Neubau des Seitenruders

Da der Zeppelin am Anfang nur schlecht zu steuern war, weil besonders bei kleiner Geschwindigkeit die Ruder kaum vom Fahrtwind angeströmt werden und somit nur wenig Wirkung haben, soll in das untere Seitenruder des Zeppelins noch zusätzlich ein kleiner Seitenruder Motor eingebaut werden. Dieser kann in beide Richtungen Schub erzeugen und somit das Zepplin auch im Stand, wenn die Ruder nichtmehr angeströmt werden, drehen.

Das alte Ruder wurde zuerst ausgemessen und in die CAD Software "Drafsight" übertragen (Seitenruder.dwg). In das neue Ruder wurden am Computer noch Auschnitte für Motor und Propeller eingefügt.
Ausgehend davon wurde das Material dann mit einem CNC-Laserscutter geschnitten.

Laserschneiden


Das Schneiden von dem, mit 20mm recht dickem, EPP hat sich als nicht ganz so einfach erwiesen. Man muss hier erst verschiedenste Einstellungen ausprobieren bis man gute Resultate bekommt. Für dass neue Ruder wurde das obere Setting genommen, da es eindeutig bessere Resultate liefert, aber leider auch deutlich länger dauert.

Lasersettings

 

Material Speed Power Ergebnis/Beschreibung
EPP (20mm) 15% 5% >20 Durchgänge nötig, sehr feine und saubere Schnittkante
EPP (20mm) 10% >10% gröbere Schnittkante, Ebenen in der Schnittkante erkennbar